BEWEGUNG

SLB - für mehr Leben und Zukunft für Alle

Nebst den althergebrachten Parteien sind in den letzten Jahren und Jahrzehnten verschiedene neue Parteien entstanden. Der ganze Parteienwald hat uns aber nicht weiter gebracht. Im Gegenteil. Die Schweizer Politik ist erstarrt in parteipolitisches, von Eigeninteressen dominiertes und polarisierendes Denken und Handeln. Die SLB ist keine neue Partei im klassischen Sinn, sondern eine Bewegung.

Wir sind bewegt

  • von der Geschichte und Tradition unseres Landes.
  • von der Schönheit und den Möglichkeiten unserer Schweiz.
  • von den Herausforderungen, vor denen wir stehen, und bereit, diese konstruktiv und gemeinsam anzupacken.

Die meisten Politiker sind nicht nur gefangen von Eigeninteressen, sondern auch gebunden an die Interessen von Firmen, Parteien und Verbänden, die sie vertreten. Politiker sollen aber Volksvertreter sein und sich zuerst dem Volk verantwortlich wissen. Politische Parteien haben eine gewisse Berechtigung und ihre Aufgaben. Es darf aber nicht sein, dass die Volksinteressen und das Allgemeinwohl auf dem Altar der Parteiinteressen geopfert werden.

In allen Bereichen braucht die Schweiz Bewegung. Losgelöst von festgefahrenen Strukturen und überholten Wegen. Wir wollen die Schweiz bewegen und neue Massstäbe setzen, auch im respektvollen Umgang miteinander. Wir haben genug vom politischen Hickhack, das alles blockiert. Wir wollen die Zukunft gemeinsam gestalten. 

SLB - Wir sind gekommen um zu bewegen!

Lassen Sie sich von uns in Bewegung setzen - auch musikalisch:
 

"SLB-Song Beweg euses Land":
Gesang:
- Barbara Buhofer, Opernsängerin, Gesangslehrerin
- Samuel Schmid, alt Grossrat, Präsident SLB AG
- Marcel Bürgi, Liedermacher
- Chor: SLB-Mitglieder und -Beweger
Text:
Samuel Schmid, alt Grossrat, Präsident SLB AG
Komponist:
Sebastian Rau, Musiker
Arrangement und Technik:
Marcel Bürgi, Liedermacher

 

"SLB-Beweger-Song Stah i":
Gesang:
- Marcel Bürgi, Liedermacher
- Barbara Buhofer, Opernsängerin, Gesangslehrerin
Text, Komponist, Arrangement, Technik:
Marcel Bürgi, Liedermacher