SLB tritt mit voller Nationalratsliste an

Medieninformation vom 7.8.2011

Vor gerade drei Monaten wurde die Sozial-Liberale Bewegung SLB Aargau gegründet. Nun tritt sie mit einer vollen Liste für die Nationalratswahlen an. Die 15 Kandidierenden zeigen, wie breit abgestützt die noch junge politische Partei bereits ist. Das Kandidatenfeld reicht von 24 Jahren bis 67 Jahren und vom Bezirk Zofingen bis zum Bezirk Baden, vom Bezirk Laufenburg bis zum Bezirk Kulm. Die Vielfalt der Bewegung kommt auch in den beruflichen Tätigkeiten der Kandidierenden zum Ausdruck. Die SLB spricht Arbeiter wie Unternehmer, Handwerker wie Akademiker an.

Auf der Liste der SLB finden sich verschiedene erfahrene Politiker und Amtsträger: Grossrat Samuel Schmid, Biberstein, der für die Sozial-Liberalen auch Ständeratskandidat ist, Barbara Buhofer, Birrwil, Gemeindeammann und international bekannte Opernsängerin, Bruno Ellenberger, Vizeammann von Gontenschwil, Manuela Lafatas, Birrwil, Kreisschulpflegerin Homberg. Des weitern setzen sich für eine zukunftsgerichtete Politik ein: Christoph Voellmy, Student und Journalist, Aarau, Reto Krättli, Berufsoffizier, Auenstein, Bruno Altherr, Unternehmer und Museumsleiter, Reitnau, Joachim Scharwächter, Sozialarbeiter und Mediator, Elfingen, Marcel Bürgi, Liedermacher, Frick, Patrick Keller, Geschäftsführer, Möriken, Bettina Brunner, Polygraphin, Biberstein, Andreas Rölli, Chauffeur, Baden, Robert Weniger, Unternehmer, Frick, Simon Eichenberger, Architekt und Energieberater, Beinwil, Regula Scharwächter-Weilenmann, Sozialpädagogin in Ausbildung, Hornussen.

Die Sozial-Liberalen treten ein für eine Politik, die weder links noch rechts steht, sondern vorwärts geht und die Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Für Rückfragen:
Samuel Schmid, Grossrat, Präsident SLB Aargau, Tel. 076 442 27 27.