SLB neu mit zwei Vertretern im Grossen Rat

Medieninformation vom 21.5.2012

Die Sozial-Liberale Bewegung SLB wird sich künftig im Grossen Rat noch kräftiger für die Aargauerinnen und Aargauer einsetzen können. Grossrat Beat Leuenberger ist der SLB beigetreten und wird damit zum Vertreter der sozialliberalen Politik aus dem Bezirk Kulm.

slb_grossraete_leuenberger_schmid.jpgAn ihrer Sitzung vom 15. Mai hat die Geschäftsleitung der SLB Aargau den Schöftler Grossrat Beat Leuenberger einstimmig aufgenommen. Leuenberger vertritt eine gradlinige Politik, welche in hoher Übereinstimmung mit den Anliegen der Sozial-Liberalen Bewegung steht. Mit seinem Einsatz für die Aargauer KMU’s, für höchstmögliche Freiheit unter Wahrung der Verantwortung und für die Werte unseres Landes sowie mit seiner Sicht für eine Politik, die den Menschen und seine Würde in den Mittelpunkt stellt, nimmt er sozialliberale Grundanliegen auf. Wie Leuenberger distanziert sich die SLB entschieden von der Machtpolitik von Parteien sowie von Intrigieren und Mobbing in der Politik.

Zusammen mit Samuel Schmid vertritt Beat Leuenberger ab sofort die SLB im Grossen Rat. Zudem nimmt er Einsitz in der Geschäftsleitung und im Kantonalvorstand der SLB Aargau sowie im Vorstand der SLB Bezirk Kulm.

Dass die SLB als Bewegung die Politik neu definiert und die Menschen nicht unter ein Parteidiktat stellt, zeigt auch der Umstand, dass Grossrat Leuenberger weiterhin Mitglied der SVP Schweiz bleiben kann. «Das Links-Rechts-Hickhack der Parteien bringt uns nicht weiter», erklärt Grossrat und SLB-Präsident Samuel Schmid, «wir müssen die Zukunft gemeinsam gestalten. Die SLB macht es vor. Wir sind offen für alle, die ein Zeichen setzen und den Kanton mit sozialliberaler Kraft bewegen wollen – auch für weitere Grossrätinnen und Grossräte oder solche, die es werden möchten.»

 

Für Rückfragen:
Samuel Schmid, Grossrat, Präsident SLB Aargau, Tel. 076 442 27 27
Beat Leuenberger, Grossrat, Mitglied der Geschäftsleitung SLB Aargau, Tel. 079 476 43 50